Weissensee
Mixkulinarik
Freitag

Das erfolg­reiche Mixkulinarik-Format setzt sich am nächsten Abend auch am Weissensee fort. In acht ausgesuchten Betrieben am Weissensee und als Cocktail-Außenposten auch noch der Bärenwirt in Hermagor werden die Köche, Bartender und Spirituosen­firmen pünktlich zur Sommer­sonnen­wende ein optimal aufeinander abgestimmtes Abend­menü samt Cocktail­begleitung auf die Beine stellen.

Die Mixkulinarik beginnt in jedem Betrieb um 18.30 Uhr und umfasst 5 Cocktails. Diese sind nicht nur geschmacklich, sondern auch vom Alkoholgehalt an die Essensfolge angepasst. Zudem werden auch mindestens zwei alkoholfreie Alternativen angeboten.

Mit einer recht­zeitigen Zimmer- oder Tisch­reservierung in einem der folgenden Häuser ist man am 21.Juni dabei, wenn ausnehmende Persönlich­keiten aus der österreichischen, deutschen und schweizerischen Bar­szene nach Kärnten zum Weissensee kommen werden.

Forelle

In der prämierten Kulinarik­werkstätte von Hannes Müller werden Regionalität und eine saisonale Verfüg­barkeit groß­geschrieben. Die Forelle ist von Anfang an ein Unterstützer der Cocktailtage und hat bereits einige legendäre Mixkulinarik-Abende hinter sich. Mit Reisetbauer konnte dieses Jahr ein hochwertiger, österreichischer Spirituosen­partner gewonnen werden, aus dessen reich­haltigen Portfolio sich der eigens für die Cocktailtage aus Berlin kommende Bartender Filip Kaszubski bedienen wird können.

Persönlichkeiten

Filip Kaszubski
Photocredit: Malwa Kaszubska

Filip hat in seiner Karriere schon Vieles gesehen. Von seiner Heimat in Polen aus hat er als Bartender und Barmanager in diversen Bars, Hotels und Clubs in Liverpool und in Australien gearbeitet, ehe es ihn nach Berlin zog, wo er schließlich sesshaft geworden ist.

Zunächst in der Bar Marqués wurden er und sein Arbeits­kollege Ruben Neideck für ihren außer­ordentlichen Service und ihr feines Gespür für perfekt ausbalancierte und richtig ausdrucks­starke Drinks extrem geschätzt. Dieses blinde Verständnis für den jeweiligen anderen haben sie nun in der Velvet Bar auf ein ganz neues Level gehievt.

Die Velvet Bar ist in der Barszene bekannt für ihr progressives Drink-Konzept und ihrem ehrlichen Bekenntnis zu lokaler Saisonalität. Jede Woche wechselt ihr klein­formatiges Menü, je nach der Verfügbarkeit der Zutaten, die sie gerade von ihrem Lieferanten aus dem Berliner Umland bekommen haben oder die sie in wohl­weislicher Voraussicht für die kargen Winter­monate eingekocht, fermentiert oder mit ihrem Rotations­verdampfer und noch einigen anderen ausgefeilten Techniken zu Alkohol umgewandelt haben.

Diese in ihrer Konsequenz in der Cocktail-Welt noch praktisch ungekannte Herangehens­weise passt perfekt zur Küchen­philosophie von Hannes Müller und Martin Nuart, sodass man sich auf einen Cocktail-Abend auf aller­höchstem Niveau freuen kann.

Falco Torini

Den Cocktailtage-Veranstalter Thomas Domenig und Falco Torini verbindet ein gemeinsames Filmproject für NTV, als sie im Sommer 2017 die Gin- und Whiskey-Destillerien von Irland besucht haben und von einem Filmteam begleitet wurden.

Der vielbeschäftigte Bartender und einstige Österreich-Gewinner des renommierten Cocktail-Wettbewerbs World Class war über drei Jahre Barchef in der Miranda Bar in Wien, ehe er 2018 nach München zog. Dort gehört er seit der Eröffnung zum hochkarätig besetzten Barteam der Ory Bar, dem spektakulären neuen Barprojekt im Münchner Edelhotel Mandarin Oriental.

Hannes Müller
Photocredit: Ferdinand Neumüller

Mit Bravour gelingt Hannes Müller Tag für Tag der Spagat zwischen bodenständiger Land­wirtschaft und heimeligem Genießer­hotel samt gefeiertem Hauben­lokal. Gemeinsam mit seiner Frau Monika hat er den alt­gedienten Familien­betrieb zu einem der besten in ganz Kärnten geformt und das bemerkens­wert hohe Niveau mit der Zeit sogar noch ausbauen können.

Martin Nuart
Photocredit: Ferdinand Neumüller

Martin Nuart war bereits Chef der Küchen­brigade in der Clementine im Glas­haus, dem zweiten Restaurant im noblen Wiener Palais Coburg, als Hannes Müller ihn dazu überreden konnte, wieder in den Betrieb zurück­zukehren, wo der smarte Völker­markter einst einmal gelernt hatte: in die Forelle am Weissensee. Seither bilden die beiden ein kongeniales Duo, das ihre Gäste routiniert von einem begeisternden kulinarischen Höhen­flug zum nächsten geleitet.

Drinks

Velvet Sprizz
Reisetbauer Sparkling Apple Wine, Oloroso Sherry

Pfeilkresse
Blue Gin, Sloeberry Blue Gin, Aquavit, Dill, Pfeilkresse, Minze, Pommeau

Prinzessinnengarten *
Axberg Vodka, Kräuter aus dem Prinzessinnengarten, Gelber Muskateller, Verjus, Thomas Henry Tonic Water

Waldmeister & Erdbeere
Reisetbauer Single Malt Whisky, Waldmeister, Erdbeer-Essig, Zitrone, Soda

Sauerampfer *
Reisetbauer Sparkling Apple Wine, Tequila, Aquavit, Gelber Muskateller, Sauerampfer, Verjus


* Alkoholfreie Variante möglich

Essen

Seeforelle
Gurke, Senf, Gin, Rahm

Fenchel aus dem Salzteig
Oxnmark, Krenblatt

Saibling
Fermentierter Selleriesaft, Grünes Gemüse, Sellerie

Rücken vom Drautaler Galloway Rind
Röstzwiebel, Nussbutter, Jungzwiebel

Brandteig
Sauerampfer, Haferwurzel

Reservieren

Menü inklusive Cocktailbegleitung (5 Drinks) um 110,– € pro Person

+43 47132356 oder
info@dieforelle.at

Änderungen in der Menü­zusammen­stellung vorbehalten

Marken